Steuernews

Hier finden Sie Steuerberatung mit aktuellen Urteilen und Nachrichten zu folgenden Themen:

 

Internationales Steuerrecht

Körperschaftsteuer

Steuerstrafrecht

Umsatzsteuer

 

Umsatzsteuer

 

Cloudcomputing, Web 2.0 und Co. und die Umsatzsteuer-Nachschau (§ 29b Umsatzsteuergesetz) oder reichen ein Tablet-PC, Sitzkissen und ein Euro für eine Unternehmensgründung?

Exitenzgründer/innen, besonders wenn es sich um die Gründung einer UG handelt, werden es vielleicht schon erlebt haben, dass eines Tages unangemeldet ein/e Mitarbeiter/in des Finanzamts vor der Betriebsanschrift steht und fragt, wo sich denn die "geschäftliche Oberleitung oder der Sitz des Unternehmens" befinden. Eine Frage, die durchaus von existenzieller Bedeutung ist; denn kommt das Finanzamt zu dem Schluss, das diese nicht vorliegt, gibt es keine Steuernummer. Dies bedeutet, jedenfalls vorerst, das Ende der noch jungen unternehmerischen Existenz.

Welche Vorstellungen hat das Finanzamt von einem "Sitz des Unternehmens"? Reichen dazu ein Tablet-PC und ein Sitzkissen aus. Scheinbar nicht. Es herrscht dort immer noch die Vorstellung, dass ein fester abgegrenzter Bereich notwendig ist, an dem z.B. Unterlagen aufbewahrt werden können, ein Schreibtisch steht und Kunden empfangen werden.

Das wirkliche Leben sieht gerade bei Existenzgründern anders aus. Die "Existenz" wird anders gelebt und empfunden. Die Arbeit am Computer mit Verbindung zum Internet läßt sich von jedem Ort der Welt erledigen. Das Steuerrecht, insbesondere das Umsatzsteuerrecht berücksichtigt diese Realität nur ungenügend. Gesetze und Rechtsprechung lassen allerdings einen gewissen Spielraum, der beachtet werden sollte. Denn auch wenn die erste Hürde genommen ist und das Finanzamt eine Steuernummer vergeben hat, so ist bei der Erbringung von Dienstleistungen mit Hilfe des Internets bisher oft nicht geklärt, wann diese Leistungen im umsatzsteuerlichen Sinne steuerbar sind.

Wenn Sie Erfahrungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, können Sie mir gerne eine Mail senden. So läßt sich vielleicht feststellen, welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um unerwartete Umsatzsteuerforderungen des Finanzamts zu verhindern

Dipl.-Informatiker Matthias Löchel, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht gibt Steuerberatung und Rechtsberatung; Niederlassungen finden Sie in Regensburg, Hamburg und Deuerling.